Wettquoten erklärt und nützlich umgesetzt

Sportwetten erfreuen sich äußerst großer Beliebtheit, da diese mitunter unglaubliche Gewinnchancen bieten. Und seit in letzter Zeit auch noch vermehrt über Sportwetten und die Aufhebung des staatlichen Monopols diskutiert wird, ist das Interesse der Spieler noch weiter gewachsen. Das ist natürlich verständlich. Doch wer nun meint, einfach mal eben so eine lukrative Sportwette abschließen zu können, ist leider auf dem Holzweg. Das ist nämlich nur dann möglich, wenn gewisse Kenntnisse in diesem Bereich vorhanden sind. Insbesondere die Wettquoten sind hier zu erwähnen, da diese essenziell für den Spieler sind. Gerade Neueinsteiger im Wettgeschäft sollten sich daher eingehend mit diesem Thema beschäftigen.

Fest oder variabel?

Wer Wettquoten verstehen möchte, muss zunächst einmal den Unterschied zwischen festen und variablen Quoten begreifen. Feste Quoten sind immer bei Sportwetten zu finden. Diese zeichnen sich durch den einfachen Umstand aus, dass die Wettquote bereits vor dem eigentlichen Event feststehen und auch nachträglich nicht mehr verändert werden können. Bei festen Wettquoten tritt der Spieler zudem immer gegen den Buchmacher beziehungsweise den Sportwettenanbieter an. Dabei spielt es übrigens keine Rolle, um welche Art von Sportwette es sich handelt, also ob auf Sieg, ein Ergebnis oder auch andere mögliche Ausgänge gewettet wird.

Variable Wettquoten hingegen sind wie der Name bereits deutlich macht, nicht festgelegt. Diese Art von Wettquoten finden sich am Totalisator. Dieser dient als Verfahren, mit dessen Hilfe die Gewinnhöhe bei Wetten bestimmt wird. Dabei wissen die Spieler bei Abschluss der Wette nicht, welche Quoten es geben wird, da diese erst nach dem Ereignis festgestellt werden. Eine weitere Eigenheit der variablen Wettquoten ist, dass die Spieler hier untereinander wetten und nicht gegen einen Buchmacher. Gerade bei Pferderennen werden diese sehr gerne genutzt.

Berechnen und deuten

Neben den genannten Unterschieden ist es für jeden Spieler natürlich auch besonders wichtig, die Wettquoten berechnen und deuten zu können. Was nutzt es schließlich, ohne Vorkenntnisse eine Sportwette abzuschließen, wenn am Schluss die Wettquoten eigentlich mehr als unvorteilhaft für den Spielern standen? Eben, gar nichts. Und so sollte die erste Lektion eines jeden Spielers darin bestehen, Wettquoten berechnen zu können.

Im Grunde genommen folgen die Wettquoten in Deutschland einem sehr einfachen Prinzip. Dieses zeigt sich folgendermaßen:

1 / prozentuale Wahrscheinlichkeit * 100 = Wettquote

Diese einfache Formel lässt sich auf alle Sportwetten anwenden und zeigt gleichzeitig auch auf, wie angegebene Wettquoten gedeutet werden müssen. Das Prinzip lässt sich nämlich ganz einfach auch abwandeln, wenn die Wettquote bereits bekannt ist. Dann zeigt sich mit folgender Formel die prozentuale Wahrscheinlichkeit:

1 / Wettquote * 100 = prozentuale Wahrscheinlichkeit

Natürlich lässt sich dieses theoretische Wissen viel besser anhand eines Beispiels erklären. Angenommen, es steht ein Fußballspiel zwischen Mannschaft 1 und Mannschaft 2 an. Die Wettquoten zeigen sich dabei so:

Mannschaft 1                   1,6

Unentschieden               3,5

Mannschaft 2                   4,5

Daraus ergeben sich nun folgende prozentuale Wahrscheinlichkeiten:

Mannschaft 1                   62,5 %

Unentschieden               28,57 %

Mannschaft 2                   22,22 %

Zu deuten ist das Ergebnis so, dass Mannschaft 1 mit 62,5 prozentiger Wahrscheinlichkeit einen Sieg einfährt, während Mannschaft 2 mit 22,22 prozentiger Wahrscheinlichkeit gewinnen wird. Die Chancen auf ein Unentschieden liegen hingegen bei 28,57 Prozent. Der Favorit zeigt sich in diesem Beispiel also ganz klar. Und keine Sorge, weil sich zusammengerechnet keine 100 Prozent, sondern 113,29 Prozent ergeben. Der Buchmacher beziehungsweise Sportwettenanbieter möchte schließlich auch noch etwas verdienen. Aktuelle Sportereignisse und zahlreiche Erläuterungen zu den angebotenen Wettquoten finden Sie übrigens hier!

4 Jahren ago byin Sportwetten NachrichtenYou can follow any responses to this entry through the | RSS feed. You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave A Response

* Required